Podcast Folge #33

Working Out Loud und Community-Building mit Katharina Krentz

Im folgenden Artikel sind so viele Themen für dich enthalten, dass ich mir einen anderen Weg gesucht habe diesen darzustellen. Ich möchte dir im ersten Teil durch die beindruckende Biografie von Katharina Krentz erzählen und den zweiten Teil für ihr Steckenpferd “Working Out Loud” nutzen.

Der Wert, den diese chronisch einfache Methode für Teams und Netzwerke haben kann, führte zu einem regelrechten Hype im Community-Building und der HR vieler Unternehmen. Was ist geblieben und wie kannst du WOL für dich in deinem Unternehmen anwenden, erkläre ich mit Katharinas Hilfe.

Die zweite Geige ist manchmal die lauteste.

Seit 2005 arbeitet Katharina Krentz bei Bosch. Während andere nicht schnell genug aufsteigen können, wählt sie ganz bewusst die zweite Reihe. Ihr damaliger Traumjob? Assistentin. Das klingt erstmal, wenn man die Beraterin, Speakerin und Digitale Transformatorin heute sprechen hört, erstmal völlig überraschend. Für sie ist es jedoch ein Stein, der ins Rollen kommen musste. Als Assistentin musste sie sich dann schon früh den Vorurteilen anderer stellen. Siehst du den Menschen hinter seiner Aufgabe, Funktion und Rolle oder ist die Jobbezeichnung auch Teil einer Charaktereigenschaft? Katharina würde auf diese Frage klar mit Nein antworten.

“Wir schreiben alle seit Jahren auf unsere Folien: “Der Mensch steht im Mittelpunkt.” Wir meinen das alle ernst. Aber wie mache ich das eigentlich? Menschen definieren sich halt oft durch ihre Aufgabe, Funktion und Rolle. Vergessen wir die Person da hinter nicht?”

Der Weg als Assistentin bei Bosch wird dann unterbrochen. Irgendwas fehlt, ihr Wissen ist für die zweite Reihe viel zu breit. Der Schritt einen Vortrag selbst als Expertin vor den Vorständen zu halten und damit sich selbst und ihre Themen zu präsentieren, leitet eine innere Wende ein.
Sie beginnt sich mit Communities und Weiterbildungen auseinander zu setzen. Begleitet zwei Jahre lang den Fertigungsbereich, sie baut Zertifizierungen auf und etabliert den Beruf der Community Managerin in einem sich transformierenden Unternehmen. Ihre Fragen werden nämlich wichtig für einen Konzern, der in einem dynamischen Markt ständig im Wettbewerb mit jüngeren und schnelleren Unternehme steht: Wie lernt eigentlich so ein Mensch im Unternehmen? Wie kommt er weiter? Was kann die Unternehmenskultur leisten?

2012 entdeckt sie dann, inmitten dieser spannenden Phase, Working Out Loud. Es gab kein Buch, keine vorgefertigte Methode, sondern einen profanen Blog vom Gründer John Stepper. Und Katharinas Leidenschaft Lösungen zu finden.

Doch wie bringt man einem 130-jährigen Unternehmen mit einem Umsatz von 78 Milliarden und 410.000 Mitarbeiter*innen eigentlich etwas Neues bei? Ein erster Use Case wird entwickelt und mit der Einführung des Social Intranet Bosch Connect wird Working Out Loud als Methode für die Kolleg*innen greifbar. Das Problem? Keinen interessiert’s. Ihr Kampfgeist wird geweckt.

“Kultur ist die Musik nach der alle tanzen, aber die keiner hört. Ich bin sehr gut darin Glaubenssätze dieser Kultur aufzubrechen. Man braucht nur die richtigen Menschen, die entscheiden und mitmachen und diese Chance hat jeder. Diese Grenzen im Kopf und auf dem Papier - die gilt es aufzuzeigen.”

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Den Schritt nach vorne wagen

Themen lassen sich nur voranbringen, wenn man sich zutraut auch einmal in der ersten Reihe zu stehen. In der Überzeugung, dass WOL ein Unternehmen und die Menschen darin bereichern wird, arbeitet Katharina also mit John Stepper die Guides des Programms weiter aus: sie bildet sich selbst zur Expertin weiter und lässt nicht ab. Trotz dem immer noch kein Wunsch existiert eine Bühne zu betreten, etabliert sie eine Methode, die aus heutiger Sicht ein absolut schlagender Erfolg war. Aus Überzeugung Menschen damit in der Weiterentwicklung zu helfen, transformiert sie ein Unternehmen wie die Bosch Gruppe aus eigenem Antrieb.

“Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis am Größten.”

Nach heutigem Stand arbeiten 5.700 Mitarbeiter*innen bei Bosch nun mit den Methoden des Working Out Loud. Katharina wird als Keynote-Speakerin auf Bühnen gebucht und bringt (ungewollt) ihren eigenen Fanblock gleich mit. Welche Dinge kann sie jetzt eigentlich noch erreichen, frage ich sie?

Die große Aufgabe: die Messbarkeit des neuen Arbeitens

Genauso wie sich Mehrwert für die Menschen schafft, muss sich auch der Mehrwert für das Unternehmen kalkulieren lassen - jedenfalls lautet so die klassische Antwort. Wie lassen sich also diese neuen Techniken in messbare KPIs überführen? Welche Parameter kennen wir noch außerhalb der konventionellen Produktivität der Arbeitskräfte? Auch hier treffen spannende Mindsets aufeinander: können wir mithilfe von Zahlen den Wert ausdrücken oder benötigen wir etwa ganz neue Tabellen? Überzeugungsarbeit bei Geldgebern zu leisten, heißt oft diese Frage gestellt zu bekommen. Auf der Suche nach einer gemeinsamen Sprache wird Bosch sich in den nächsten Jahren dieser großen Aufgabe widmen.

Ganz ihrer Passion folgend wird Katharina Krentz nun eigene Wege gehen und macht sich bereit den Staffelstab im Team abzugeben. Katharina Krentz ist eine der 13 Working Out Loud Certified Coaches und bringt als Unternehmerin, Speakerin und inspirierende Persönlichkeit New Work in die Welt.

Was ist Working Out Loud und wie funktioniert es?

“Unterkomplex.” So lautet oft das Feedback von Personen, die das erste Mal mit WOL konfrontiert werden. Bei all den Methoden, Werkzeugen und Kursen klingt das doch schonmal vielversprechend, oder?  Ich möchte dir kurz die wichtigsten Merkmale von WOL vorstellen, so dass du dir deine eigene Meinung bilden kannst.

  • Bilde ein Team von 4-5 Personen.
  • Suche dir ein individuelles Ziel.
  • Über 12 Wochen trefft ihr euch 1h/Woche.
  • Folge den Übungen des Lehrplans.
  • Hlft euch gegenseitig und habt Spaß.
  • Halte die Vertraulichkeit ein.

Die Schritte sind, entgegen vielen anderen Tools, einfach gehalten. Es geht im Kern um hilfreiche Beziehungen zwischen Menschen, die sich vielleicht niemals kennengelernt hätten, entstehen zu lassen, sich etwas beizubringen und dabei Feedback zu erhalten. Working Out Loud wird mittlerweile von führenden Konzernen, wie Daimler und Merck, regelmäßig durchgeführt und ist Teil einer internationalen Unternehmenskultur in über 60 Ländern und Hunderten von Firmen.

Letzte Beiträge

Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.
Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.

Diese Frau hat wirklich keine Angst vor Veränderung. Und in ihrer beruflichen Welt hat sie so einiges verändert. Erst vor zwei Jahren hängt Lanna Idriss ihre Karriere als Führungskraft einer Privatbank nach 10 Jahren an den Nagel und wird Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland. Wie sie diesen Wechsel meistert, warum sie lieber nicht auf Tipps aus ihrem Umfeld hört und warum jetzt die Zeit für mehr Engagement ist, erfährst du in dieser Folge.

Improve your Coronability – virtuelles Vertrauen für Teams
Improve your Coronability – virtuelles Vertrauen für Teams

Diese Krise hat uns verwundet. Nicht nur äußerlich. Sondern innerlich. Die Arbeit, wie wir sie kennen, ist vorbei. Unser vormals harmonisches „etwas wird sich verändern“ ist in der Gegenwart angekommen. Mit einem Tempo, das jegliche Bequemlichkeit unmöglich macht und uns leider auch kaum eine Wahl lässt, welchen Weg wir einschlagen wollen. Wir müssen.

Warum es dich stärker macht, wenn du deine Verwundbarkeit zeigst.
Warum es dich stärker macht, wenn du deine Verwundbarkeit zeigst.

Zeige ich meinen Kollegen oder meinem Chef ganz offen, wie ich mich fühle, oder zeige ich meine kalte Schulter? Die Frage danach, ob es Ok ist, wenn du deine Gefühle am Arbeitsplatz zeigst und wie dir das am besten gelingen kann, erörtere ich in dieser Folge und zwar ganz persönlich und offen an eigenen Erfahrungen.

Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.
Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.

Diese Frau hat wirklich keine Angst vor Veränderung. Und in ihrer beruflichen Welt hat sie so einiges verändert. Erst vor zwei Jahren hängt Lanna Idriss ihre Karriere als Führungskraft einer Privatbank nach 10 Jahren an den Nagel und wird Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland. Wie sie diesen Wechsel meistert, warum sie lieber nicht auf Tipps aus ihrem Umfeld hört und warum jetzt die Zeit für mehr Engagement ist, erfährst du in dieser Folge.

mehr lesen
Warum New Work unsere Bildung retten kann. Ein Interview mit der Zukunftsaktivistin Aileen Moeck.
Warum New Work unsere Bildung retten kann. Ein Interview mit der Zukunftsaktivistin Aileen Moeck.

Die Gründerin, Zukunftsaktivistin und Transformatorin Aileen Moeck steht uns im Podcast 35 Rede und Antwort zu einem der schwierigsten Aufgaben unserer gegenwärtigen Zeit: die Bildung zu einem Ort zu machen, der die Zukunft und die Gegenwart zusammen bringt, Kinder nicht mit Wissensbergen erschlägt und gleichzeitig auf ein Leben “danach” irgendwie vorbereitet. Kleinigkeit, oder? In diesem Artikel möchte ich ihr Unternehmen und ihr großartiges Engagement mit “Die Zukunftsbauer” vorstellen.

mehr lesen
Über Selbstorganisation und Mitarbeiterführung
Über Selbstorganisation und Mitarbeiterführung

Kim Nena Duggen lernte ich auf dem Silpion-Sommerfest in Hamburg kennen, einem großartigen Ort zum Netzwerken und Wiedersehen. Ihre Geschichte und vor allem tiefes Know-how im Bereich der Selbstorganisation von Unternehmen haben mich gleich fasziniert und so saßen wir uns wenig später gegenüber und nahmen einen  Podcast auf. Ob über Soulbottles, Genossenschaften und die Stärken und Schwächen der Extrovertierten, hier finden sich nun die lehrreichsten Gedanken zu “Papier” gebracht.

mehr lesen
Be water my friend – der ehrliche Karrierecheck mit Thomas Hartwig von Leogant
Be water my friend – der ehrliche Karrierecheck mit Thomas Hartwig von Leogant

Mit Thomas Hartwig habe ich ein intensives, lehrreiches und unheimlich inspirierendes Interview geführt, das in seiner Gänze zu den Highlights meiner Podcastkarriere gehört. Erfrischend wie ein Schluck aus seinen vergoldeten Filteranlagen reden wir über Schulabbrüche, late callings und den Widrigkeiten einer nach Perfektion strebenden Führungskraft.

mehr lesen
Selbständig, frei und von der Politik vergessen? Ein Interview mit Catharina Bruns
Selbständig, frei und von der Politik vergessen? Ein Interview mit Catharina Bruns

Mit Catharina Bruns hat die Welt der Selbstständigen eine starke Fürsprecherin. Als Gründerin und Vorsitzende der Kontist-Stiftung tritt sie aktiv und lautstark für eine bessere Politik von Selbständigen ein. Mit dem Selbstständigentag der Kontist Stiftung hat sie eine ganze Konferenz dieser Vision gewidmet. Mit allein drei laufenden Unternehmen ist sie Vollblutunternehmerin und nimmt sich die Zeit mit mir über gesellschaftliche Risiken, Chancen und Hindernisse einer Selbständigen zu sprechen.

mehr lesen
Mit Unternehmen die Zukunft denken?
Mit Unternehmen die Zukunft denken?

Ungewissheit. Ein großes Wort. Nicht nur Menschen wissen oft nicht wohin die Reise in den nächsten 5 Jahren geht, sondern es betrifft vor allem auch Unternehmen. Wie bereitet eine Geschäftsführerin auf ungewisse Zukunftsszenarien vor? Und wer entscheidet, ob der Quantencomputer oder die künstliche Intelligenz, Smart City Technologie oder 3D Druck alles verändern werden? Ganze Geschäftsmodelle basieren auf einem Produkt und dieses Produkt ist morgen vielleicht gar nicht mehr so wichtig?

mehr lesen
Von Remote-Hacks und Komfortzonen: der Karrierecheck mit Teresa Bauer
Von Remote-Hacks und Komfortzonen: der Karrierecheck mit Teresa Bauer

Über ortsunabhängiges Arbeiten wird viel geredet, gebloggt und auf Insta gepostet. Doch Teresa springt mit www.GetRemote.de nicht auf den Digitalen-Nomaden-Zug auf, sondern ihre Mission ist es die ortsunabhängige Festanstellung salonfähig zu machen. In dieser Interviewfolge erzählt sie davon, wie sie sich erst als Angestellte und später als Führungskraft mit einem eigenen Team vom Büro unabhängig gemacht hat.

mehr lesen
Thirtysomething Jobs und 2 Bücher später: Karrierecheck mit Autorin Jannike Stöhr
Thirtysomething Jobs und 2 Bücher später: Karrierecheck mit Autorin Jannike Stöhr

Was anderen wie ein Makel im Lebenslauf vorkommt, war für Jannike Stöhr Ausgangspunkt eines großen Karrierewandels. Innerhalb von 50 Wochen testete sie 30 Berufe und verließ so den sicheren Hafen der eigenen Konzernkarriere bei VW. Heute ist sie Autorin zweier Bücher, selbständig und erfolgreich als Berufsberaterin und Coachin unterwegs. Wie das kam, findet ihr im Interview und in diesem Artikel.

mehr lesen

Letzte Beiträge

Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.
Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.

Diese Frau hat wirklich keine Angst vor Veränderung. Und in ihrer beruflichen Welt hat sie so einiges verändert. Erst vor zwei Jahren hängt Lanna Idriss ihre Karriere als Führungskraft einer Privatbank nach 10 Jahren an den Nagel und wird Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland. Wie sie diesen Wechsel meistert, warum sie lieber nicht auf Tipps aus ihrem Umfeld hört und warum jetzt die Zeit für mehr Engagement ist, erfährst du in dieser Folge.

mehr lesen
Warum New Work unsere Bildung retten kann. Ein Interview mit der Zukunftsaktivistin Aileen Moeck.
Warum New Work unsere Bildung retten kann. Ein Interview mit der Zukunftsaktivistin Aileen Moeck.

Die Gründerin, Zukunftsaktivistin und Transformatorin Aileen Moeck steht uns im Podcast 35 Rede und Antwort zu einem der schwierigsten Aufgaben unserer gegenwärtigen Zeit: die Bildung zu einem Ort zu machen, der die Zukunft und die Gegenwart zusammen bringt, Kinder nicht mit Wissensbergen erschlägt und gleichzeitig auf ein Leben “danach” irgendwie vorbereitet. Kleinigkeit, oder? In diesem Artikel möchte ich ihr Unternehmen und ihr großartiges Engagement mit “Die Zukunftsbauer” vorstellen.

mehr lesen
Über Selbstorganisation und Mitarbeiterführung
Über Selbstorganisation und Mitarbeiterführung

Kim Nena Duggen lernte ich auf dem Silpion-Sommerfest in Hamburg kennen, einem großartigen Ort zum Netzwerken und Wiedersehen. Ihre Geschichte und vor allem tiefes Know-how im Bereich der Selbstorganisation von Unternehmen haben mich gleich fasziniert und so saßen wir uns wenig später gegenüber und nahmen einen  Podcast auf. Ob über Soulbottles, Genossenschaften und die Stärken und Schwächen der Extrovertierten, hier finden sich nun die lehrreichsten Gedanken zu “Papier” gebracht.

mehr lesen
Be water my friend – der ehrliche Karrierecheck mit Thomas Hartwig von Leogant
Be water my friend – der ehrliche Karrierecheck mit Thomas Hartwig von Leogant

Mit Thomas Hartwig habe ich ein intensives, lehrreiches und unheimlich inspirierendes Interview geführt, das in seiner Gänze zu den Highlights meiner Podcastkarriere gehört. Erfrischend wie ein Schluck aus seinen vergoldeten Filteranlagen reden wir über Schulabbrüche, late callings und den Widrigkeiten einer nach Perfektion strebenden Führungskraft.

mehr lesen
Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.
Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.

Diese Frau hat wirklich keine Angst vor Veränderung. Und in ihrer beruflichen Welt hat sie so einiges verändert. Erst vor zwei Jahren hängt Lanna Idriss ihre Karriere als Führungskraft einer Privatbank nach 10 Jahren an den Nagel und wird Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland. Wie sie diesen Wechsel meistert, warum sie lieber nicht auf Tipps aus ihrem Umfeld hört und warum jetzt die Zeit für mehr Engagement ist, erfährst du in dieser Folge.

mehr lesen
Warum New Work unsere Bildung retten kann. Ein Interview mit der Zukunftsaktivistin Aileen Moeck.
Warum New Work unsere Bildung retten kann. Ein Interview mit der Zukunftsaktivistin Aileen Moeck.

Die Gründerin, Zukunftsaktivistin und Transformatorin Aileen Moeck steht uns im Podcast 35 Rede und Antwort zu einem der schwierigsten Aufgaben unserer gegenwärtigen Zeit: die Bildung zu einem Ort zu machen, der die Zukunft und die Gegenwart zusammen bringt, Kinder nicht mit Wissensbergen erschlägt und gleichzeitig auf ein Leben “danach” irgendwie vorbereitet. Kleinigkeit, oder? In diesem Artikel möchte ich ihr Unternehmen und ihr großartiges Engagement mit “Die Zukunftsbauer” vorstellen.

mehr lesen
Über Selbstorganisation und Mitarbeiterführung
Über Selbstorganisation und Mitarbeiterführung

Kim Nena Duggen lernte ich auf dem Silpion-Sommerfest in Hamburg kennen, einem großartigen Ort zum Netzwerken und Wiedersehen. Ihre Geschichte und vor allem tiefes Know-how im Bereich der Selbstorganisation von Unternehmen haben mich gleich fasziniert und so saßen wir uns wenig später gegenüber und nahmen einen  Podcast auf. Ob über Soulbottles, Genossenschaften und die Stärken und Schwächen der Extrovertierten, hier finden sich nun die lehrreichsten Gedanken zu “Papier” gebracht.

mehr lesen
Be water my friend – der ehrliche Karrierecheck mit Thomas Hartwig von Leogant
Be water my friend – der ehrliche Karrierecheck mit Thomas Hartwig von Leogant

Mit Thomas Hartwig habe ich ein intensives, lehrreiches und unheimlich inspirierendes Interview geführt, das in seiner Gänze zu den Highlights meiner Podcastkarriere gehört. Erfrischend wie ein Schluck aus seinen vergoldeten Filteranlagen reden wir über Schulabbrüche, late callings und den Widrigkeiten einer nach Perfektion strebenden Führungskraft.

mehr lesen
Selbständig, frei und von der Politik vergessen? Ein Interview mit Catharina Bruns
Selbständig, frei und von der Politik vergessen? Ein Interview mit Catharina Bruns

Mit Catharina Bruns hat die Welt der Selbstständigen eine starke Fürsprecherin. Als Gründerin und Vorsitzende der Kontist-Stiftung tritt sie aktiv und lautstark für eine bessere Politik von Selbständigen ein. Mit dem Selbstständigentag der Kontist Stiftung hat sie eine ganze Konferenz dieser Vision gewidmet. Mit allein drei laufenden Unternehmen ist sie Vollblutunternehmerin und nimmt sich die Zeit mit mir über gesellschaftliche Risiken, Chancen und Hindernisse einer Selbständigen zu sprechen.

mehr lesen
Mit Unternehmen die Zukunft denken?
Mit Unternehmen die Zukunft denken?

Ungewissheit. Ein großes Wort. Nicht nur Menschen wissen oft nicht wohin die Reise in den nächsten 5 Jahren geht, sondern es betrifft vor allem auch Unternehmen. Wie bereitet eine Geschäftsführerin auf ungewisse Zukunftsszenarien vor? Und wer entscheidet, ob der Quantencomputer oder die künstliche Intelligenz, Smart City Technologie oder 3D Druck alles verändern werden? Ganze Geschäftsmodelle basieren auf einem Produkt und dieses Produkt ist morgen vielleicht gar nicht mehr so wichtig?

mehr lesen
Von Remote-Hacks und Komfortzonen: der Karrierecheck mit Teresa Bauer
Von Remote-Hacks und Komfortzonen: der Karrierecheck mit Teresa Bauer

Über ortsunabhängiges Arbeiten wird viel geredet, gebloggt und auf Insta gepostet. Doch Teresa springt mit www.GetRemote.de nicht auf den Digitalen-Nomaden-Zug auf, sondern ihre Mission ist es die ortsunabhängige Festanstellung salonfähig zu machen. In dieser Interviewfolge erzählt sie davon, wie sie sich erst als Angestellte und später als Führungskraft mit einem eigenen Team vom Büro unabhängig gemacht hat.

mehr lesen
Thirtysomething Jobs und 2 Bücher später: Karrierecheck mit Autorin Jannike Stöhr
Thirtysomething Jobs und 2 Bücher später: Karrierecheck mit Autorin Jannike Stöhr

Was anderen wie ein Makel im Lebenslauf vorkommt, war für Jannike Stöhr Ausgangspunkt eines großen Karrierewandels. Innerhalb von 50 Wochen testete sie 30 Berufe und verließ so den sicheren Hafen der eigenen Konzernkarriere bei VW. Heute ist sie Autorin zweier Bücher, selbständig und erfolgreich als Berufsberaterin und Coachin unterwegs. Wie das kam, findet ihr im Interview und in diesem Artikel.

mehr lesen
Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.
Aus der Finanzwelt zur Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland.

Diese Frau hat wirklich keine Angst vor Veränderung. Und in ihrer beruflichen Welt hat sie so einiges verändert. Erst vor zwei Jahren hängt Lanna Idriss ihre Karriere als Führungskraft einer Privatbank nach 10 Jahren an den Nagel und wird Geschäftsführerin von Amnesty Deutschland. Wie sie diesen Wechsel meistert, warum sie lieber nicht auf Tipps aus ihrem Umfeld hört und warum jetzt die Zeit für mehr Engagement ist, erfährst du in dieser Folge.

mehr lesen
Warum New Work unsere Bildung retten kann. Ein Interview mit der Zukunftsaktivistin Aileen Moeck.
Warum New Work unsere Bildung retten kann. Ein Interview mit der Zukunftsaktivistin Aileen Moeck.

Die Gründerin, Zukunftsaktivistin und Transformatorin Aileen Moeck steht uns im Podcast 35 Rede und Antwort zu einem der schwierigsten Aufgaben unserer gegenwärtigen Zeit: die Bildung zu einem Ort zu machen, der die Zukunft und die Gegenwart zusammen bringt, Kinder nicht mit Wissensbergen erschlägt und gleichzeitig auf ein Leben “danach” irgendwie vorbereitet. Kleinigkeit, oder? In diesem Artikel möchte ich ihr Unternehmen und ihr großartiges Engagement mit “Die Zukunftsbauer” vorstellen.

mehr lesen
Über Selbstorganisation und Mitarbeiterführung
Über Selbstorganisation und Mitarbeiterführung

Kim Nena Duggen lernte ich auf dem Silpion-Sommerfest in Hamburg kennen, einem großartigen Ort zum Netzwerken und Wiedersehen. Ihre Geschichte und vor allem tiefes Know-how im Bereich der Selbstorganisation von Unternehmen haben mich gleich fasziniert und so saßen wir uns wenig später gegenüber und nahmen einen  Podcast auf. Ob über Soulbottles, Genossenschaften und die Stärken und Schwächen der Extrovertierten, hier finden sich nun die lehrreichsten Gedanken zu “Papier” gebracht.

mehr lesen
Be water my friend – der ehrliche Karrierecheck mit Thomas Hartwig von Leogant
Be water my friend – der ehrliche Karrierecheck mit Thomas Hartwig von Leogant

Mit Thomas Hartwig habe ich ein intensives, lehrreiches und unheimlich inspirierendes Interview geführt, das in seiner Gänze zu den Highlights meiner Podcastkarriere gehört. Erfrischend wie ein Schluck aus seinen vergoldeten Filteranlagen reden wir über Schulabbrüche, late callings und den Widrigkeiten einer nach Perfektion strebenden Führungskraft.

mehr lesen