Podcast Folge #5

Ideenvulkan und Gründergeist

SHOWNOTES

Das Thema Entrepreneurship oder Unternehmertum, ist eines meiner Herzhemen. Auch wenn Ideenvulkane schwer zu bändigen sind, so ist die fruchtbare Erde in der Nähe von Vulkanen doch ein wahrer Segen für Flora, Fauna und den Menschen.

Also trotz der Gefahr zerstörender Ausbrüche, siedeln Menschen seit Jahrtausenden am Fuße aktive Vulkane. Wer den Ideenvulkan für blühende Geschäftsideen nutzen will, braucht also Erfahrung und auch etwas Mut. In dieser Podcastfolge teile ich mit dir einige wichtige Lektionen aus dem New Work Heroes Gründercoaching und natürlich bekommst du auch ein kraftvolles Werkzeug mit zum selber ausprobieren; die P.L.A.N.-Liste.

Der Customer Development Cycle

Ideas are cheap and plentiful, it’s the Execution that counts. Dieser Satz stammt aus dem Buch Rework von Jason Fried und David Heinemeier Hansson und markiert eine wichtige Erkenntnis die du bei der Entwicklung von Amateur-Unternehmer*in zum Profi verinnerlichen solltest: Es gibt nichts Gutes außer man tut es. Ideen wollen leben und erprobt werden, sonst sterben sie. Gerade bei den heutigen fluiden Märkten, verändert sich Interesse und Kaufverhalten quasi mit der Markteinführung von neuen Technologien monatlich. Deshalb sollten Ideen auch möglichst schlank (lean) erprobt werden und zwar mit einem Minimal Viable Product (MVP), mit dem sich Ergebnisse für technische Machbarkeit und Kunden schnell erzielen lassen. Viele dieser Methoden beschreibt Eric Ries mit seinem Lean Startup Ansatz. Der Ziehvater von Eric Ries und eigentliche Erfinder der Lean Startup Methode, ist Steve Blank. In dem Podcast erkläre ich en Detail die vier Schritte vom MVP zum Aufbau eines Unternehmen. Hier das Schaubild und die vier Schritte:

    1. Customer Validation: Nach ersten Hypothesen darüber wie das Produkt oder der Service aussehen soll, wird die Idee als MVP mit Kunden verprobt.
    2. Customer Verification: Die Ergebnisse aus den ersten beiden Schritten führen zur Verfeinerung und Überarbeitung der ursprünglichen Idee. Das Kundenfeedback ist der Antrieb für die Pivotierung der Idee.
    3. Customer Building: Der Aufbau von Kunden führt zum wirklichen Wachstum der Geschäftsidee, es wird ein gewisser Punkt überschritten (Chasm) und nach den Phasen des Verprobens kommt der Aufbau
    4. Company Building: Wo Kunden und Verkäufe wachsen, dort entsteht auch ein Unternehmen, es wird professionalisiert und weiter aufgebaut, Mitarbeiter*innen eingestellt und Abteilungen aufgebaut.

Hier eine Grafik zur Ansicht:

SHOW US SOME LOVE

Dir gefallen die Inhalte des New Work Heroes Podcast? Dann freuen wir uns sehr über eine Bewertung auf der unabhängigen Bewertungsplattform Proven Expert. Mit nur ein paar Klicks hilfst du uns sehr dabei, dass der New Work Heroes Podcast bekannter und natürlich noch besser wird.

Neuste Folgen